Staunende Augen, beeindruckende Mythen und jede Menge Abenteuer auf dem Betriebsausflug 2019

Rüthen / Höxter. Bereits in aller Frühe tummelte sich unsere HaRo-Belegschaft am vergangenen Samstagmorgen auf dem Betriebsgelände – ein durchaus ungewöhnliches Bild, schließlich ruht unser Unternehmen in der Regel am Wochenende. Doch dass unsere Mitarbeiter, gemeinsam mit ihren Familien, so zahlreich erschienen, hatte einen guten Grund: Schließlich lag der letzte Betriebsausflug derweil drei Jahre zurück, sodass uns nach einer längeren Pause am Samstag wieder ein spannendes Programm erwartete. Teambildung und ein familiäres Miteinander prägen unsere Philosophie nämlich nicht nur innerhalb von Produktionshalle und Verwaltungsbüro, sondern werden auch über das Betriebsgelände hinaus gelebt. Und so ging es für die Teilnehmer zunächst mit dem Bus in das benachbarte Weserbergland, genauer gesagt nach Höxter. Als erster Programmpunkt hatte sich die Firma Noelle und von Campe in Boffzen, zugleich ein langjähriger Kunde unserer HaRo-Gruppe, bereit erklärt, uns im Rahmen einer Betriebsführung einen umfassenden Einblick in ihr Werk zu geben. Und diese Führung erwies sich für unsere Belegschaft gleich in doppelter Hinsicht als außerordentlich interessant: Bereits seit 1991 stattet HaRo die Logistik- und Produktionshallen von Noelle und van Campe mit innovativen Förderanlagen aus. Zugleich sorgte aber auch die Größe der Glasproduktion und der Logistikbereiche für staunende Augen bei den Teilnehmern. Mit den vielfältigen Eindrücken des Morgens erwartete unsere Mitarbeiter anschließend eine Stärkung in ganz besonderem Ambiente: Mit einer fantastischen Aussicht auf das historische Stadtbild Höxters schmeckte das Mittagessen auf der Tonenburg gleich noch besser. Ausreichend gestärkt erwartete die Teilnehmer bereits das nächste Highlight, das entweder zu Fuß oder zu Wasser erkundet wurde: Während eines Spaziergangs entlang der geschichtsträchtigen Stadtmauer Höxters lauschten die Kulturfreunde unserer Belegschaft den Mythen, Anekdoten und Legenden der Stadt. Für die abenteuerlustigen Mitarbeiter ging es derweil zu Wasser weiter: Auch die Kanutour auf der Weser sorgte für jede Menge Spaß unter den Teilnehmern und hielt die ein oder andere Überraschung bereit. Erst in den Abendstunden ging es für die Belegschaft zurück nach Rüthen. Ein gemeinsames Abschlussgrillen auf dem heimischen Betriebsgelände sorgte schließlich für einen gemütlichen Ausklang eines ereignisreichen, doch erfolgreichen Betriebsausflugs 2019.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.