HaRo schafft mit der Anschaffung eines Defibrillators ein „herzsicheres Umfeld“

Sei auch du ein Lebensretter“ lautet der Slogan der Firma MSO, den sich unsere HaRo-Gruppe erst kürzlich zu einer wahren Herzensangelegenheit gemacht hat. In einem Notfall zählt jede Minute, vor allem wenn es sich dabei um einen Herzinfarkt handelt. Deshalb hat Geschäftsführer Christoph Hackländer in zwei Defibrillatoren investiert und damit ein „herzsicheres Umfeld“ für unsere 100 Mitarbeiter geschaffen. Aber wozu genau ist überhaupt ein Defibrillator gut und noch viel wichtiger: Wie wendet man das Gerät in einem Notfall richtig an? Relevante Fragen, auf die unsere Ersthelfer im Zuge der Einweisung in den sogenannten „AED“ eine Antwort erhielten. „Defibrillation ist eine Behandlungsmethode, bei der lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen, wie etwa Kammerflimmern, durchbrochen werden, um eine normale Herzaktivität wiederherzustellen“, hieß es während der Einführung durch den Rettungssanitäter Maurice Michel. Die Bezeichnung AED steht dabei für „Automatisierter Externer Defibrillator“ und wurde gezielt für den Erste-Hilfe-Einsatz durch Laien entwickelt, um Menschen zu retten, die akut unter Herzflimmern leiden. Anhand der neu angeschafften Geräte wurde unseren Mitarbeitern die exakte Handhabung ebenso wie die Eigenschaften des Geräts präsentiert, bevor die Übergabe an unsere Gerätebeauftragten Herrn Pesch und Herrn Schrewe erfolgte. „Kurzweilig und informativ. Man verliert den Respekt vor der Benutzung, weil man mit der Handhabung bekannt gemacht wurde“, heißt es aus der Runde unserer Mitarbeiter. Ganz davon abgesehen gilt in Notfallsituationen ohnehin: Man kann nichts falsch machen, außer man hilft gar nicht.

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.